Restaurant der Zukunft: Diese Filialen sind dabei

McDonald’s will bis 2019 seine Filialen in Deutschland zu „Restaurants der Zukunft“ umgestalten.

Diese Filialen sind bereits umgebaut:

Für folgende Restaurants ist der Umbau bereits fest geplant:

Stand: 20.02.2017

Diesen Artikel teilen:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on Tumblr

Zwei an einem Tag!

In den vergangenen Jahren vergingen oftmals Wochen bis Monate zwischen den Neueröffnungen von McDonald’s-Restaurants.
Heute haben jedoch gleich zwei Standorte eröffnet: In Neudrossenfeld und in Walsrode gibt es zukünftig das Goldene M.

McDonald’s-Restaurant Neudrossenfeld

Der Filiale in Neudrossenfeld habe ich zur Eröffnung sogleich einen Besuch abgestattet. Sie liegt, wie bereits angekündigt, verkehrsgünstig an der A70 direkt an der Anschlußstelle „Kulmbach/Neudrossenfeld“ in einem neu entstandenen Gewerbegebiet mit Aral-Tankstelle, Müller-Drogeriemarkt und Aldi.

Der vom regionalen Franchisenehmer Hubertus Elster geführte eher kleine Standort ist selbstverständlich als „Restaurant der Zukunft“ mit allem Drum und Dran ausgeführt.
Easy Order-Terminals sind in Oberfranken ganz offenbar noch eine Seltenheit. Ein Mitarbeiter fragte mich gleich zweimal besorgt, ob ich zurechtkomme. Dabei war ich allerdings nicht ganz ehrlich: Aus unerfindlichen Gründen wollte der Kartenleser meine Kreditkarte nicht akzeptieren – könnte aber auch an meinem eigenen Ungeschick gelegen haben.

Neueröffnung auch in Walsrode

Auch in Walsrode hat ein Restaurant (der Zukunft) eröffnet. Dieses befindet sich ebenfalls in Autobahnnähe, nämlich an der A27 Höhe der Anschlußstelle „Walsrode-West“.

Um Franchisenehmer Uwe Baron persönlich zur Neueröffnung zu gratulieren, war mir der Weg ins nördliche Niedersachen dann aber leider doch etwas zu weit.

Ergänzung vom 30.12.2016:
Die Restaurant-ID des Neudrossenfelder Restaurants lautet 1740, die des Walsroder 1737. Das bedeutet, dass in naher Zukunft noch mindestens vier Neueröffnungen anstehen, da die Nummern 1731, 1736,  1738 und 1739 noch offen sind.

Diesen Artikel teilen:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on Tumblr

Ausverkauft

Der Real-Supermarkt in der Machtlfinger Straße in München-Obersendling wurde am 17. Dezember geschlossen. Davon betroffen ist auch der dortige Satellite, der seitdem ebenfalls geschlossen hat. Das 2005 eröffnete Restaurant wurde von McDonald’s Deutschland LLC selbst geführt.

Restaurant #1382
Das Restaurant im Real-Supermarkt München-Sendling

An der Bausubstanz des aus den 1960er Jahre stammenden Gebäudekomplexes wurden gravierende Schäden entdeckt. Die Eigentümergemeinschaft hat sich deshalb für einen Abriss entschieden. Davon sind neben dem Supermarkt auch zahlreiche kleine Einzelhändler betroffen.

Laut einem Verdi-Sprecher sei der Standort hochprofitabel. Zudem ist er als einer der größten Supermärkte im Süden Münchens als  Nahversorger unverzichtbar.

Die Gebäudeeigentümer haben bereits angedeutet, an gleicher Stelle zeitnah wieder ein Einkaufszentrum errichten zu wollen. Ob dort wieder ein McDonald’s-Restaurant einziehen wird, bleibt abzuwarten. Die nächste Filiale befindet sich ca. 500 Meter entfernt am Deutschlandsitz in der Stäblistraße.

Diesen Artikel teilen:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on Tumblr

Übermorgen, Kinder, wird’s nichts mehr geben

Morgen ist Weihnachten. Morgen ist auch der letzte Tag, an dem die Filiale im Dortmunder Ostenhellweg geöffnet haben wird.

Die McDonald's-Filiale im Dortmunder Ostenhellweg
Die McDonald’s-Filiale im Dortmunder Ostenhellweg

Franchisenehmer Axel Kirsch hat kurzfristig verkündet, dass das am 21.04.1982 eröffnete Restaurant am östlichen Ende der Dortmunder Innenstadt nach Heiligabend schließen wird.

Begründet wird dies, wie so oft, mit nachlassenden Besucherströmen in der Fußgängerzone und verändertem Kaufverhalten. Durch den Weggang von Karstadt Sports sowie der Eröffnung des Einkaufszentrums „Thier Galerie“ im Westenhellweg habe der Standort ein strukturelles Problem entwickelt.

Nachbarn und Stadt teilen Sichtweise nicht

Eine Sichtweise die sowohl von der Stadt als auch von anderen Geschäftsleuten in der Nachbarschaft nicht uneingeschränkt geteilt wird.

So hätten zwar tatsächlich kundenträchtige Geschäfte aus verschiedenen Gründen geschlossen. Leerstände gäbe es aber keine nenneswerten. Auch hätten mit Weingarten, eine Modehändler für Übergrößen, und dem Wohnaccessoire-Filialisten Depot durchaus Frequenzbringer neu eröffnet.

Gesichert ist indes die Zukunft der seit zweiten Innenstadtfiliale, die 150m entfernt im besagten Westenhellweg liegt. Sie wurde unlängst zum Restaurant der Zukunft umgebaut.

Daneben gibt es in Dortmund acht weitere Filialen, die allesamt von Axel Kirsch betrieben werden.

Diesen Artikel teilen:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on Tumblr

Zweites Restaurant für Wülfrath?

McDonald’s ist in der immerhin 20.000 Einwohner zählenden Stadt Wülfrath bislang nur mit einem Satellite vertreten.

Dieser eröffnete 2005 im Rahmen der kurzlebigen Kooperation mit dem amerikanischen Supermarktgiganten im Wülfrather Walmart, der nach dem Rückzug der Kette 2006 zu einem Real-Markt wurde.

Die nächsten vollwertigen Restaurants befinden sich in gut 10km Entfernung wahlweise in Mettmann, Velbert oder Wuppertal.

Nun hat die Stadtverwaltung grünes Licht für den Bau eines Freestanders gegeben. Er soll an der Wilhelmstraße, die Wülfrath mit der A535 verbindet, entstehen. Ob das Restaurant, das übrigens durchgehend geöffnet haben soll, tatsächlich entstehen wird, hängt allerdings noch von der Umsetzbarkeit der angeordneten Lärmschutzmaßnahmen ab.

Diesen Artikel teilen:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on Tumblr

16. Raststättenrestaurant an der A2 eröffnet

Die letztes Jahr abgeschlossene Kooperation zwischen McDonald’s und Tank & Rast trägt weiter Früchte: An der A2 wurde in Fahrtrichtung Hannover in der Anlage „Bottrop Süd“ das nunmehr 16. Restaurant an einer Autobahnraststätte eröffnet.

McDonald's an Raststätten

In der Gegenrichtung wurde bereits im Sommer an der Anlage „Resser Mark-Ost“ 20km westlich ein Store eröffnet.

Zwölf der 16 Restaurants betrieb McDonald’s bereits vor Beginn der Kooperation an Autobahnraststätten. Das erste wurde 1990 an der Raststätte Uttrichhausen-West an der A7 eröffnet, 2010 allerdings wieder geschlossen. 2017 soll eine „niedrige zweistellige“ Zahl dazukommen.

Diesen Artikel teilen:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on Tumblr

McDonald’s verlässt Mannheimer Quadrate 2017

Das älteste McDonald’s-Restaurant Mannheims wird Ende Mai 2017 schließen. Die Innenstadt-Filiale wurde am 12.12.1977 als 67. Restaurant eröffnet.

McDonald’s Mannheim

Die Mannheimer Innenstadt wird aufgrund ihres charakteristischen Grundrisses auch „Quadratestadt“ genannt. Zwei Restaurants betreibt Franchisenehmer Manfred Büch dort: An der sogenannten „Breiten Straße“ am Quadrat H1 sowie am südöstlichen Ende der prestigeträchtigen Fußgängerzone Planken in Sichtweite des Wasserturms.

Franchisenehmer Manfred Büch führt mehrere Argumente für das Ende der Niederlassung an der Breiten Straße an: Mit der Sportartikelkette Decathlon und dem Möbelhaus Mömax zwei wichtige Frequenzbringer ihre Standorte in der Nachbarschaft ebenfalls aufgegeben.
Zudem entwickelt sich die Nachbarschaft zunehmend zum sozialen Brennpunkt: Drogenkonsumenten haben den Marktplatz und seine Umgebung für sich entdeckt und schrecken potentielle Kunden ab.
Der mittelfristig erforderliche Umbau zum Restaurant der Zukunft lohnt sich deshalb nicht mehr.
Ganz anders an den Planken: Hier soll die Umgestaltung bereits im Februar 2017

Sechs Restaurants bleiben

Neben den beiden Innenstadtrestaurants gibt es im Mannheimer Stadtgebiet noch fünf weitere Filialen. Zwei Instores im Hauptbahnhof sowie am Meßplatz nördlich der Quadrate sowie drei McDrive an der B36,der  B38 und der B44. Die letzten beiden werden von Franchisenehmer Bijan Kalhorifar betrieben.
Ein Satellite im ehemaligen Walmart sowie ein McDrive an der B37 schlossen bereits in den vergangenen Jahren.

Diesen Artikel teilen:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on Tumblr

Eröffnung in Neudrossenfeld noch 2016?

Seit mehr als drei Jahren zeigt McDonald’s Interesse an einem Standort im oberfränkischen Neudrossenfeld. Im Juli wurden die Pläne dann sehr konkret, als McDonald’s ein Grundstück an der Autobahn A70 erwarb.
Vollzug wollte die Company allerdings noch nicht vermelden, „man prüfe den Standort noch“.

Nun ist es beschlossen: Laut Franchisenehmer Hubertus Elster soll die Eröffnung im Gewerbegebiet an der A70 sogar noch 2016 erfolgen. Geplant ist ein Standard-Freestander mit McDrive und McCafé, natürlich als Restaurant der Zukunft.

Auf Facebook kann man den Baufortschritt verfolgen.

Diesen Artikel teilen:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on Tumblr

Gnadenfrist für Straubing

Die Straubiner Innenstadtfiliale, die eigentlich dieser Tage geschlossen werden sollte, erhält noch einmal Schonfrist: Der Mietvertrag wurde um zwei Monate bis Jahresende verlängert

Anstelle Ende Oktober gegen nun erst zum Jahresende die Lichter aus. Vor einer Woche wurde, wie das Straubinger Tagblatt erfuhr, der Mietvertrag bis Ende Dezember verlängert worden: „So lange bleiben wir auf alle Fälle noch am Theresienplatz“, sagt Catharina Callsen von McDonald’s Deutschland.

Die Aussage von Catharina Callsen lässt Raum zur Interpretation: Ist das  Aus für das Traditionsrestaurant doch noch nicht endgültig?
Man sei nach wie vor auf der Suche nach einem neuen Standort in der Straubinger Innenstadt, wurde aber bislang nicht fündig.

Diesen Artikel teilen:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on Tumblr

Aus Raider wird Twix

Und aus McDonald’s Deutschland Inc. wurde McDonald’s Deutschland LLC.

Die deutsche Niederlassung der McDonald’s Corporation hat die Rechtsform geändert: aus einer Incorporated wurde eine Limited Liability Company.

Ich gestehe ein: Gesellschaftsrecht ist nicht mein größtes Spezialgebiet, deshalb verweise ich für tiefgehendere Hintergründe über die einzelnen Rechtsformen auf die entsprechend verlinkten Wikipedia-Artikel.

Welche Bedeutung die Umfirmierung für McDonald’s Deutschland hat, kann ich leider auch nicht sagen. Für den Kunden dürfte sie irrelevant sein.

Diesen Artikel teilen:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on Tumblr